8K Verfügbar: Ist ein 8K-Kabel wirklich notwendig?

8K Verfügbar: Ist ein 8K-Kabel wirklich notwendig?

 

Seit der Einführung der HDMI-Technologie (High-Definition Multimedia Interface) wurden über 12 Milliarden Geräte hergestellt. Die neueste HDMI 2.1-Spezifikation (8K-Kabel) unterstützt neue Produktkategorien und innovative Lösungen für verbesserte Verbrauchererlebnisse. Da HDMI die am häufigsten verwendete Schnittstelle für die Audio- und Videoindustrie ist, gibt es noch viel zu bedenken, bevor man die richtige Schnittstelle für unsere Geräte auswählt.

 

Was ist HDMI?

HDMI steht für High-Definition Multimedia Interface, eine proprietäre Schnittstelle zur Übertragung von hochauflösenden Audio- und Videodaten über ein einzelnes Kabel. Um es an unser AV-System anzuschließen, verwenden wir einfach ein HDMI-Kabel, um den Eingang von unserer Quelle (Laptop, PC, Nintendo usw.) mit unserem HD-Display (Monitor, Fernsehbildschirm, Projektor usw.) zu verbinden.

 

Wie hat sich HDMI entwickelt?

HDMI wurde erstmals 2002 von einem Konsortium aus Elektronikherstellern, darunter Sony, Philips, Toshiba und Panasonic, eingeführt. Vor der Entwicklung von HDMI konnten Schnittstellen wie Composite AV, SCART und VGA keine Audio- und Videosignale über ein einzelnes Kabel übertragen, und es waren typischerweise separate Verbindungen erforderlich. Obwohl es andere Schnittstellen gab, die Audio- und Videosignale über ein einziges Kabel übertragen konnten, setzte sich HDMI durch und wurde zur beliebtesten Wahl.

 

Wie wird die Verbindung hergestellt?

Bei der Verbindung von Geräten mit HDMI stecken die Benutzer einfach ein Ende des Kabels in den HDMI-Ausgangsport des Quellgeräts (zum Beispiel einen DVD-Player) und das andere Ende in den HDMI-Eingangsport des Anzeigegeräts (zum Beispiel einen Fernseher). Die Schnittstellen an der Quelle und am Anzeigegerät werden als Buchsen (weibliche Anschlüsse) bezeichnet, während die Schnittstellen am Verbindungskabel als Stecker (männliche Anschlüsse) bezeichnet werden.

Der HDMI-Anschluss ist durch seine kompakte Größe und Form gekennzeichnet und weist in der Regel ein trapezförmiges Design mit einem flachen Boden und leicht abgerundeten oberen Ecken auf, mit mehreren Stiften, die in einer bestimmten Konfiguration innerhalb des Anschlussgehäuses angeordnet sind. Es gibt verschiedene Arten von HDMI-Anschlüssen auf dem Markt. Sie sind in drei Größen erhältlich: Standard-HDMI-Anschluss (Typ A), Mini-HDMI-Anschluss (Typ C), Micro-HDMI-Anschluss (Typ D). Unter diesen wird der Standard-HDMI-Anschluss (Typ A) von Benutzern und Herstellern gegenüber den anderen beiden Typen bevorzugt.

 

HDMI-Standardversionen

Bandbreite Auflösung Aktualisierungsrate Farbtiefe VRR eARC
Version 1.0 4.95 Gbps/s 1080p 60Hz 8-bit × ×
Version 1.1 4.95 Gbps/s 1080p 60Hz 8-bit × ×
Version 1.2 4.95 Gbps/s 1080p 60Hz 8-bit × ×
Version 1.3 10.2 Gbps/S 1080p 60Hz 8-bit, 10-bit, 12-bit 16-bit × ×
Version 1.4 10.2 Gbps/s 1080p, 4K 30Hz, 60Hz 8-bit, 10-bit, 12-bit 16-bit × ×
Version 2.0 18 Gbps/s 1080p, 4K 60Hz 8-bit, 10-bit, 12-bit 16-bit × ×
Version 2.1 48 Gbps/s 4K, 8K 60Hz, 120Hz 8-bit, 10-bit, 12-bit, 16-bit

 

  • Die HDMI-Standardversion gibt die unterstützten Funktionen und Fähigkeiten des Kabels an. Neuere HDMI-Standards führen oft Verbesserungen und zusätzliche Funktionen ein, um den Fortschritten in der Video- und Audiotechnologie gerecht zu werden.

 

Aktive HDMI-Kabel vs. passive HDMI-Kabel

  • Aktive HDMI-Kabel enthalten normalerweise eingebaute elektronische Komponenten, wie Chips oder Verstärker. Diese Kabel können Signalverstärkungs- oder Verarbeitungsfunktionen bieten, um sicherzustellen, dass das Signal über lange Übertragungsstrecken nicht abnimmt.

  • Passive HDMI-Kabel haben keine eingebauten elektronischen Komponenten. Sie bestehen einfach aus leitenden Drähten für die Signalübertragung. Diese Kabel verfügen nicht über Signalverstärkungs- oder Verarbeitungsfunktionen und sind typischerweise für kürzere Verbindungen geeignet, wie beispielsweise zwischen einem Fernseher und einem DVD-Player.

 

Faktoren, die die HDMI-Übertragung beeinflussen

Steckverbinder

Teurere Kabel haben robustere Steckverbinder. Wenn Sie das Kabel kaufen, möchten Sie es natürlich mehrmals verwenden können. Bestimmte billige HDMI-Kabel können jedoch nach einigen Ein- und Aussteckzyklen versagen. Der interne Stecker im Kabel kann schlechte Verbindungen zu den Drähten haben und sich lösen, was das Kabel unbrauchbar macht.

HDMI-Spezifikation zertifiziert

Der Grund für die Existenz von HDMI-Spezifikationen ist die Gewährleistung eines standardisierten Ansatzes zur Übertragung von Audio- und Videosignalen. Diese Spezifikationen erfordern umfangreiche Tests und Bewertungen, um offiziell zu werden. Billige Kabel sind in der Regel nicht offiziell HDMI-zertifiziert. Wenn ein Hersteller ein Kabel basierend auf der HDMI-Spezifikation herstellt, besteht das Risiko von Problemen mit dem Kabel.

Gauge (Drahtstärke)

Teil des HDMI-Zertifizierungsprozesses ist sicherzustellen, dass Kabel eine Mindestdrahtstärke erfüllen. Ein zertifiziertes Kabel sollte diesen Standard erfüllen und angemessen funktionieren. Ein zu dünnes und fragiles Kabel kann im Laufe der Zeit anfällig für Brüche oder Übertragungsprobleme sein.

Länge

Digitale Signale in der Elektronik werden durch 1en und 0en dargestellt, aber Variablen wie die Kabellänge können diese Werte ändern. Längere Kabel können das Signal abschwächen, was es für die Empfangsgeräte schwieriger macht, die Daten genau zu interpretieren. Daher ist es wichtig, hochwertige HDMI-Kabel zu verwenden und die Kabellängen innerhalb der empfohlenen Grenzen zu halten, um eine zuverlässige Übertragung zu gewährleisten.

 

Verschiedene Arten von HDMI-Kabeln

Spezifikationen Standard HDMI-Kabel Kategorie 1 Standard HDMI-Kabel mit Ethernet High-Speed HDMI-Kabel Kategorie 2 High-Speed HDMI-Kabel mit Ethernet Premium High-Speed HDMI-Kabel (Kategorie 3) Ultra High-Speed HDMI-Kabel (Kategorie 4)
Bandbreite 10.2 Gbps/s 10.2 Gbps/s 10.2 Gbps/s 10.2 Gbps/s 18 Gbps/s 48 Gbps/s
Standard 1.4 1.4 1.4, 2.0 1.4, 2.0 2.0, 2.1 2.1
Auflösung 1080p, 2K 1080p, 2K 1080p, 2K, 4K 1080p, 2K, 4K 1080p, 2K, 4K 1080p, 2K, 4K, 8K
Aktualisierungsrate 60Hz 60Hz 30Hz, 60Hz 30Hz, 60Hz 30Hz, 60Hz 60Hz, 120Hz

Standard HDMI-Kabel Kategorie 1 (mit Ethernet)

Das älteste und qualitativ niedrigste HDMI-Kabel ist als Standard HDMI oder Kategorie 1 HDMI-Kabel bekannt. Dieses Kabel hat eine Bandbreitenbegrenzung von etwa 5 Gbps und unterstützt nur Auflösungen bis zu 1080i oder 720p. Es ist auch typischerweise auf kürzere Längen (unter 5 Metern) beschränkt aufgrund von Signalabschwächungsproblemen, die durch unzureichende Abschirmung verursacht werden.

Heute ist das als Standard mit Ethernet bezeichnete Kabel noch im Umlauf. Dieses Kabel ähnelt dem Standard-HDMI-Kabel in Bezug auf die unterstützte Auflösung (1080i und 720p), enthält jedoch eine Ethernet-Netzwerkfunktion. Es wird häufig verwendet, um DVD-Player, Kabelboxen und ältere Spielkonsolen (wie PlayStation 3 und Xbox 360) mit HDTVs zu verbinden.

High-Speed HDMI-Kabel Kategorie 2 (mit Ethernet)

High-Speed HDMI-Kabel, auch bekannt als Kategorie 2 Kabel, unterstützt eine Datenübertragung von bis zu 340 MHz mit einer Bandbreite von 10,2 Gbps. Dies reicht aus, um Auflösungen von bis zu 1080p bei 60Hz oder 4K-Auflösung bei 30Hz zu verarbeiten.

High-Speed HDMI-Kabel ist die Mindestanforderung für 3D-Video und Deep Color (30-Bit-Farbe) und bietet im Allgemeinen eine bessere Leistung und kann längere Strecken als Standard-HDMI-Kabel zurücklegen.

Ähnlich wie das Kategorie-1-HDMI-Kabel kann auch das High-Speed-Kabel Ethernet-Unterstützung enthalten, aber es ist wichtig, dass Sie die richtige Version kaufen, falls Ethernet-Funktionalität für Ihr Netzwerk benötigt wird. Es ist ideal für die Verbindung von Blu-ray-Playern, Spielkonsolen, Streaming-Geräten und Computern mit 4K-Fernsehern und -Monitoren.

Premium High-Speed HDMI-Kabel (Kategorie 3)

Mit der Veröffentlichung der HDMI 2.0-Spezifikation wurde eine neue Zertifizierung für den Kabeltyp Kategorie 3 HDMI eingeführt, das Premium High-Speed HDMI-Kabel. Es wird in höherer Qualität hergestellt, mit verbesserter EMI-Abschirmung, der Kapazität, die maximale Bandbreite von 18 Gbps von HDMI 2.0 zu verarbeiten, und erhöhter Audio-Kanalunterstützung.

Es unterstützt nicht nur 4K-Auflösung mit bis zu 60Hz, sondern auch neue Technologien wie HDR (High Dynamic Range) und VRR (Variable Refresh Rate), was es zu einer soliden Wahl für die meisten aktuellen 4K-Anwendungen macht. Es kann für High-End-Heimkinosysteme (Roku Ultra und Apple TV 4K) und Spielkonsolen (wie PlayStation 4 und Xbox One X) verwendet werden.

Ultra High-Speed HDMI-Kabel (Kategorie 4)

Das Ultra High-Speed HDMI verwendet den neuesten Standard HDMI 2.1, der entwickelt wurde, um den Anforderungen der fortschrittlichsten Audio- und Videotechnologien von heute gerecht zu werden. Es bietet eine Bandbreite von bis zu 48 Gbps und kann 8K bei 60 Hz und 4K bei 120 Hz verarbeiten, zusammen mit verbesserten Audio- und Videofunktionen. Diese Funktionen ermöglichen eine bessere Videoqualität mit HDR (High Dynamic Range), verbessertem Audio mit Audio Return Channel (eARC) und erweiterten Spielefunktionen wie schnellem Frame-Transport und Low Latency-Modus.

 

Ist ein Ultra High-Speed HDMI-Kabel (8K-Kabel) notwendig?

Mit dem Fortschritt der Technologie steigen die Ansprüche an höhere Auflösungen und Leistung, besonders mit dem Aufkommen von 8K-Inhalten und -Displays. Angesichts der Vielzahl verfügbarer HDMI-Kabeloptionen fällt es den Nutzern schwer, die richtige Wahl zu treffen. Ist der neueste Standard immer der beste? Funktionieren alle Kabel gleich – entweder sie funktionieren oder nicht? Benötigen Sie wirklich ein leistungsstarkes 8K-Kabel für Ihre professionellen Displays?

Viele A/V-Enthusiasten, die darüber nachdenken, ihren Fernseher aufzurüsten, fragen sich, ob 8K wirklich lohnenswert ist. Einige Fernseher (wie der Sony 8K UHD TV) verfügen jetzt über HDMI 2.1-konforme Anschlüsse, und Ultra High-Speed HDMI-Kabel (8K-Kabel) unterstützen höhere Leistungsstandards als die derzeitigen Schnittstellen. Wenn Sie UHD (Ultra-High-Definition) und HDR (High Dynamic Range)-Filme von einem 4K Ultra HD Blu-ray-Player genießen möchten, benötigen Sie ein Ultra High-Speed HDMI-Kabel, da dies die einzigen Kabel sind, die 4K- und HDR-Streams ohne Kompression oder Chroma-Subsampling unterstützen können.

Für Gamer könnte sich die Frage stellen – Kann man tatsächlich in 8K spielen? Ja! Mit der richtigen Ausrüstung können Sie die Vorteile eines Ultra High-Speed HDMI-Kabels (8K-Kabels) als Erster nutzen. HDMI 2.0-Kabel sind notwendig, um eine 4K-Anzeige bei 60Hz oder eine 8K-Anzeige bei 30 Hz zu erreichen. Im Gegensatz dazu bieten Ultra High-Speed HDMI-Kabel (8K-Kabel) das Potenzial für eine 4K-Auflösung bei 120 Hz, 8K-Auflösung bei 60 Hz. Und wenn Sie einfach nur Spiele auf einer Konsole oder einem Gaming-PC in 4K mit Bildwiederholraten von bis zu 120Hz oder sogar höheren Bildwiederholraten bei niedrigeren Auflösungen genießen möchten, benötigen Sie ebenfalls ein Ultra High-Speed HDMI-Kabel (8K-Kabel). Alles in allem sind Ultra High-Speed HDMI-Kabel die beste Wahl für Gamer, die ein immersives Erlebnis in hoher Auflösung suchen oder ultrakompetitives Gameplay mit den höchsten Bildwiederholraten anstreben.

  • Die 8K-Auflösung mit 7680 x 4320 Pixeln verdoppelt die lineare Auflösung von 4K und verfügt über bemerkenswerte 16-mal mehr Pixel als 1080p.

Lascia un commento

Tieni presente che i commenti devono essere approvati prima di essere pubblicati.

Questo sito è protetto da reCAPTCHA e applica le Norme sulla privacy e i Termini di servizio di Google.