TESmart freut sich, unser Prime Day Event anzukündigen, bei dem wir bis zu 20 % Rabatt auf unsere fortschrittlichen USB 3.0-, MST (Multi-Stream Transport)- und 8K KVM-Switches anbieten.

Prime day

Ist DP 1.4 oder HDMI 2.1 besser für Gaming?

DP (DisplayPort) und HDMI (High Definition Multimedia Interface) gehören zu den am häufigsten verwendeten Anschlüssen an modernen Fernsehern und Monitoren und übertragen sowohl Video als auch Audio von Quellgeräten zu kompatiblen Displays. DP 1.4 und HDMI 2.1 sind dabei die am weitesten verbreiteten Versionen dieser beiden Steckertypen und spielen eine wichtige Rolle für Gamer, wenn es um anspruchsvollere Gaming-Setups geht. Heutzutage streben Gamer nach flüssigerem Gameplay, schärferen visuellen Eindrücken und intensiveren Erlebnissen. Daher kann die Bedeutung der Wahl des richtigen Display-Anschlusses nicht genug betont werden, da er das Spielerlebnis erheblich beeinflusst. Dieser Artikel wird die Merkmale und Fähigkeiten von DP 1.4 und HDMI 2.1 untersuchen, um Gamern zu helfen, zu bestimmen, welcher Anschluss für Gaming besser geeignet ist.

 

Was ist DP 1.4?

DP 1.4 ist die vierte Hauptversion des DisplayPort-Standards, die offiziell im März 2016 angekündigt wurde. DP 1.4 bietet mehrere Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger DP 1.3, insbesondere in Bezug auf Bandbreite, Auflösungsunterstützung und Funktionen.

DP 1.4 bietet eine maximale Bandbreite von 32,40 Gbps und eine maximale Datenrate von 25,92 Gbps. Es unterstützt Auflösungen bis zu 8K bei 30 Hz sowie 1440p-Auflösung bis zu 240 Hz, 4K bis zu 120 Hz und 5K-Auflösung bis zu 60 Hz. DP 1.4 umfasst auch Funktionen wie DSC 1.2 für visuell verlustfreie Kodierung, FEC und HDR10-Metadatenunterstützung. Darüber hinaus bietet es den Rec. 2020 Farbraum, bis zu 32 Inline-Audiokanäle für hochwertige Audioübertragung neben Video und Dual-Mode für DVI- und HDMI-Kompatibilität.

  • DSC 1.2 (Display Stream Compression) ist eine visuell verlustfreie Kodierungstechnik, die höhere Auflösungen und Bildwiederholraten ohne zusätzliche Bandbreite ermöglicht.

  • FEC (Forward Error Correction) verbessert die Zuverlässigkeit der Datenübertragung durch Erkennen und Korrigieren von Fehlern im übertragenen Datenstrom.

  • HDR metadata ermöglichen lebendigere Farben, höhere Kontrastverhältnisse und erhöhte Helligkeitsstufen für kompatible Displays.

  • Der 2020 Farbraum gewährleistet eine genaue Farbdarstellung für hochauflösende Inhalte.

  • Dual-mode functionality für DVI- und HDMI-Kompatibilität ermöglicht DP 1.4-Geräten, sich mit HDMI 2.0-Quellen zu verbinden oder umgekehrt.

 

Was ist HDMI 2.1?

HDMI 2.1 ist die neueste Version des HDMI-Standards (High-Definition Multimedia Interface) und folgt auf HDMI 2.0. Es wurde offiziell im November 2017 eingeführt. HDMI 2.1 bringt signifikante Verbesserungen und neue Funktionen in das HDMI-Ökosystem, um den wachsenden Anforderungen an hochauflösende Audio- und Videoübertragungen gerecht zu werden.

HDMI 2.1 bietet eine maximale Bandbreite von 48 Gbps, was eine signifikante Verbesserung gegenüber früheren Versionen darstellt. Diese erhöhte Bandbreite ermöglicht die Unterstützung von Auflösungen bis zu 8K bei 60 Hz und 4K bei 120 Hz und liefert außergewöhnliche visuelle Klarheit und Flüssigkeit. Darüber hinaus unterstützt HDMI 2.1 1440p-Auflösung bis zu 240 Hz, ideal für immersive Spielerlebnisse mit flüssigen Bewegungen. Neue Funktionen wie VRR und ALLM verbessern die Gaming-Performance, während QFT und QMS die Latenz reduzieren und die Geschwindigkeit des Inhaltswechsels verbessern. HDMI 2.1 führt auch eARC für hochwertige Audioübertragung und Dynamic HDR für lebendige, lebensechte Farben ein. Mit seiner Kompatibilität mit früheren HDMI-Versionen und der Unterstützung verschiedener Audio- und Videoformate setzt HDMI 2.1 einen neuen Standard für hochauflösende Multimedia-Konnektivität und erfüllt die sich entwickelnden Anforderungen moderner Unterhaltungssysteme.

  • VRR (Variable Refresh Rate) ermöglicht es kompatiblen Displays und Quellgeräten, die Bildwiederholrate dynamisch zu synchronisieren, um Bildschirmrisse und Stottern bei Gaming- und Multimediaanwendungen zu reduzieren.

  • ALLM (Auto Low Latency Mode) ist eine Technologie, die ein Display automatisch in einen Modus mit niedriger Latenz oder "Spielmodus" versetzt, wenn es eine kompatible Eingangsquelle erkennt, um die Eingangsverzögerung zu reduzieren.

  • QFT (Quick Frame Transport) kann die Verzögerung zwischen der Erzeugung eines Frames und dessen Anzeige minimieren, um die Latenz bei der Übertragung von Videoframes vom Quellgerät zu verringern.

  • QMS (Quick Media Switching) zielt darauf ab, die Dunkelphase zu eliminieren, die oft auftritt, wenn zwischen verschiedenen Medienquellen oder Inhaltstypen mit unterschiedlichen Auflösungen oder Bildwiederholraten gewechselt wird.

  • eARC (Enhanced Audio Return Channel) ist eine Funktion, die die Qualität und Fähigkeiten der Audioübertragung zwischen kompatiblen Geräten wie Fernsehern, Soundbars und AV-Receivern verbessert.

  • Dynamic HDR wird in Video- und Displaysystemen verwendet, um die Bildqualität zu verbessern, indem Kontrast und Farbe dynamisch auf Szene-für-Szene- oder sogar Frame-für-Frame-Basis angepasst werden.

 

Was sind die Unterschiede zwischen DP 1.4 und HDMI 2.1?

DisplayPort 1.4 und HDMI 2.1 sind zwei führende Standards für Video- und Audio-Schnittstellen, die jeweils unterschiedliche Merkmale und Fähigkeiten bieten. Während beide Schnittstellen hochauflösende Multimedia-Inhalte übertragen können, unterscheiden sie sich erheblich. Das Verständnis dieser Unterschiede ist entscheidend für die Auswahl der geeigneten Schnittstelle basierend auf spezifischen Anforderungen, sei es für Unterhaltungselektronik, professionelle Displays oder Gaming-Anwendungen. Hier ist eine Vergleichstabelle zwischen DP 1.4 und HDMI 2.1 für Ihre Referenz.

Parameter
DP 1.4
HDMI 2.1
Bandbreite
32.4 Gbps
48 Gbps
Auflösungen und Bildwiederholraten
8K@60Hz/4K@120Hz
8K@60Hz/4K@120Hz/1080P@240Hz
Datenkompression
DSC 1.2
Fixed Rate Link
Audio-Unterstützung
Multi-Channel
eARC
HDR-Unterstützung
Statisches HDR
Dynamisches HDR
Gaming-Leistung
Unterstützung für VRR, NVIDIA's G-Sync und AMD's FreeSync
Unterstützung für VRR und ALLM
Anwendungen
Professionelle Displays/Gaming-PCs
Spielkonsolen/PCs/Laptops/Heimkino
Mehrfachanzeigen-Unterstützung
/

 

DP 1.4 vs. HDMI 2.1: Welches ist besser für Gaming?

Für PC-Gaming: DisplayPort 1.4 wählen

Für PC-Gaming ist DP 1.4 oft die bessere Wahl. Es unterstützt höhere Bildwiederholraten wie 144 Hz bei 4K und sogar 240 Hz bei 1440p, was für wettbewerbsorientiertes und leistungsintensives Gaming entscheidend ist. DP 1.4 unterstützt auch adaptive Sync-Technologien wie NVIDIA G-Sync und AMD FreeSync, die ein flüssigeres Spielerlebnis ermöglichen, indem Bildschirmrisse und Stottern reduziert werden. Zusätzlich erleichtert die Multi-Stream Transport (MST)-Fähigkeit von DP die Einrichtung mehrerer Monitore, was in PC-Gaming- und Produktivitätsumgebungen häufig vorkommt. Daher ist DP 1.4 die bevorzugte Wahl für PC-Gamer, die die beste Leistung und Flexibilität suchen.

Für Spielkonsolen: HDMI 2.1 wählen

Für Spielkonsolen wie die PlayStation 5 und Xbox Series X ist HDMI 2.1 die beste Wahl. Dies liegt an seiner höheren Bandbreite von 48 Gbps, die Auflösungen bis zu 8K bei 60Hz und 4K bei 120Hz unterstützt. Funktionen wie Variable Refresh Rate (VRR), Auto Low Latency Mode (ALLM) und Enhanced Audio Return Channel (eARC) sind enthalten, um das Spielerlebnis auf modernen Fernsehern zu verbessern. Diese Funktionen helfen, Bildschirmrisse und Latenz zu reduzieren und gleichzeitig hochwertige Audioübertragung zu bieten, was HDMI 2.1 ideal für Konsolen-Gaming-Setups macht, bei denen die Kompatibilität mit Fernsehern und Heimkinosystemen entscheidend ist.

 

Weitere häufig gestellte Fragen

  • Was sind die Hauptvorteile von HDMI 2.1 im Vergleich zu früheren Versionen?

HDMI 2.1 bietet eine signifikant höhere Bandbreite und unterstützt Auflösungen bis zu 10K und Bildwiederholraten bis zu 120 Hz. Es führt auch Funktionen wie Dynamic HDR, VRR (Variable Refresh Rate) und eARC (Enhanced Audio Return Channel) ein.

  • Ist HDMI 2.1 abwärtskompatibel mit älteren HDMI-Versionen?

Ja, HDMI 2.1 ist abwärtskompatibel mit HDMI 2.0, 1.4 und früheren Versionen. Die Fähigkeiten der Verbindung werden jedoch auf den niedrigsten gemeinsamen Nenner der Geräte beschränkt.

  • Ist DP 1.4 kompatibel mit HDMI-Geräten?

Ja, DP 1.4-Geräte sind im Allgemeinen mit HDMI-Geräten unter Verwendung von Adaptern oder Konvertern kompatibel. Funktionen, die speziell für DisplayPort vorgesehen sind, wie MST oder DSC, werden jedoch möglicherweise nicht vollständig unterstützt, wenn HDMI-Geräte verwendet werden.

 

Periphere Geräte für Gaming über DP 1.4 oder HDMI 2.1

KVM-Switches (Keyboard, Video, Mouse) sind nützliche Werkzeuge, um mehrere Computer mit einem einzigen Satz von Peripheriegeräten zu verwalten. Beim Gaming möchten Sie einen KVM-Switch, der hohe Bildwiederholraten und Auflösungen unterstützt, um ein nahtloses Spielerlebnis zu gewährleisten. Wenn Sie nach KVM-Switches suchen, um Ihr Spielerlebnis mit erstklassigen DisplayPort- und HDMI-Lösungen zu verbessern, hat TESmart die Lösungen, die Sie benötigen.

Entdecken Sie TESmart (DKS402-P23) 4 Port Dual Monitor KVM Switch Kit DP 4K60Hz mit USB 3.0 Docking Station, EDID——Aktualisieren Sie Ihr Computer-Setup mit diesem neuesten KVM-Switch-Kit, das vier USB 3.0-Anschlüsse, einschließlich eines USB-C-Anschlusses mit Dual-Ladefähigkeiten, sowie einen integrierten Mikrofon- und L/R-Audioausgang für erweiterte Audiofunktionen bietet. Die neueste Ergänzung eines Farb-LCD und die Frontpanel-Tasten vereinfachen den Prozess des Umschaltens und Überwachens von Signalen. Enthalten sind vier vollständige KVM-zu-PC-Kabel, jedes mit einem USB-Kabel und zwei DP-Kabeln, die nahtlose Konnektivität gewährleisten. Verwenden Sie einen einzigen Satz von Tastatur, Maus und zwei Monitoren, um bis zu vier Computer effizient zu steuern, und unterstützen Sie nahtloses Umschalten und Durchlaufmodus für Tastatur und Maus. Genießen Sie atemberaubende hohe Auflösungen von bis zu 3840x2160@60Hz 4:4:4 auf jedem Monitor, konform mit DP 1.4 und HDCP 2.2 Standards, während zwei einzigartige Anzeigemodi gleichzeitig oder individuell von jedem Computer umgeschaltet werden können. Mit EDID-Emulatoren in jedem DP-Eingangsport stellen Sie konsistente und genaue Anzeigeinformationen sicher. Steuern Sie den KVM-Switch mühelos über verschiedene Methoden, einschließlich Frontpanel-Tasten, Tastatur-Hotkeys und IR-Fernbedienung, für ein nahtloses Benutzererlebnis, das sich auf DP-Anschlüsse konzentriert.

TESmart DKS402-P23-EUBK Dual Monitor KVM Switch 4 Port Dual Monitor KVM Switch Kit DP 4K60Hz mit USB 3.0 Docking Station, EDID 10652805090372 EU PlugTESmart Dual Monitor KVM Switch 4 Port Dual Monitor KVM Switch Kit DP 4K60Hz mit USB 3.0 Docking Station, EDIDTESmart Dual Monitor KVM Switch 4 Port Dual Monitor KVM Switch Kit DP 4K60Hz mit USB 3.0 Docking Station, EDIDTESmart Dual Monitor KVM Switch 4 Port Dual Monitor KVM Switch Kit DP 4K60Hz mit USB 3.0 Docking Station, EDID

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.